Home
Termine 2018
Aktuell 2018
   
 


Der DIKO e. V. wünschen  ein gesegneten neues Jahr 2018.

Mögen unsere guten Taten mehr werden und uns Gott/Allah und unseren Mitmenschen näher bringen.

ISLAM wird als Religioin für politische Ideologien und als Rechtfertigung von Gewalt und Terror missbraucht.

Wir als Ottobrunner/Neubiberger/Hohenbrunner/Putzbrunner, bayerische, deutsche, europäische und weltbürgerliche Muslime setzen auf Dialog und ein Miteinander. Deshalb rufen wir alle Mitbürger, Christen, Muslime, Juden, Humanisten, Atheisten und alle Dialoginteressierten auf, die Angebote des Deutsch-Islamischen Kulturkreises Ottobrunn e. V. und des interreligiösen Dialogs in Ottobrunn und Umgebung zu nutzen, um gegenseitige Ängste und Vorurteile abzubauen.

ISLAM, wie wir ihn verstehen;


- baut auf der Barmherzigkeit Gottes auf: Mehr als alles andere wird im Koran Allah als der Barmherzige, der sich Erbarmende, der Liebende und Verzeihende beschrieben!

- auf der Maxime des Propheten Muhammad: „Islam heißt, dass niemand Angst vor unseren Taten, unseren Worten, unseren Gedanken hat!“

- und auf den Grundwerten: Bekenntnis zu Gott und allen seinen Gesandten, Gebet, Fasten im Ramadan, Almosen und Spenden für Bedürftige und soziale Zwecke, Pilgerfahrt nach Mekka, Einsatz für Gerechtigkeit, Streben nach Bildung, Toleranz, Frieden und Vertrauen in der Gesellschaft.

ISLAM, wie wir ihn verstehen,

- ist in Europa daheim und im 21. Jahrhundert angekommen,

- bejaht Menschenwürde, Religionsfreiheit, Gleichberechtigung der Geschlechter, Gleichbehandlung aller Menschen, Demokratie und Pluralismus,

- versteht unter „Scharia“ nicht mittelalterliche Körperstrafen und unter „Dschihad“ nicht „Heiliger Krieg“, und lehnt jegliche Art von Gewalt strikt ab, weil Mord und Terror die größte Sünde und das größte Verbrechen zugleich sind,

- ist unvereinbar mit erzwungenen Bekleidungsregeln, mit jeglicher Unterdrückung von Frauen, mit Benachteiligung oder gar Verfolgung von Andersgläubigen, hat Hochachtung vor allen Religionen und vor der Glaubens- und Gewissensfreiheit aller Menschen.

DIKO e. V.                                                                    Ottobrunn, Januar 2018